ERSTBERATUNG

Bei Unsicherheiten und Fragen im Zusammenhang mit der Sprachentwicklung Ihres Kindes sowie bei Schwierigkeiten im Bereich des Essens/Trinkens bieten wir in unserer Praxis einstündige Erstberatungen an. Erstberatungen sind für alle Vor- und Nachschulkinder, welche im Kanton Zürich wohnen, kostenlos.
Bei folgenden Beobachtungen kann eine Erstberatung sinnvoll sein: 

  • wenn Ihr Kind noch kaum kommuniziert
  • wenn Ihr Kind mit 2 Jahren erst wenige Wörter spricht
  • wenn andere Personen Ihr Kind kaum verstehen
  • wenn sich die Sprache Ihres Kindes über längere Zeit kaum weiter entwickelt
  • wenn sich bei Ihrem Kind Stottersymptome zeigen
  • wenn bei Ihrem Baby Mahlzeiten über 2 Stunden dauern
  • wenn Ihr Kind keine altersentsprechende Nahrung zu sich nimmt
logopaedie-zuerich-erstberatung-mundart.png

THERAPIE

Auf Empfehlung der Fachstelle Sonderpädagogik Zürich (im Anschluss an die logopädische Abklärung am Kinderspital Zürich bzw. Kantonsspital Winterthur) bieten wir Therapien im Früh- und Nachschulbereich bei Ein- und Mehrsprachigkeit an. Folgende Störungsbilder zählen zu unseren Spezialgebieten:

  • Rezeptive und expressive Spracherwerbsstörungen (z.B. Schwierigkeiten im Sprachverständnis/Wortschatzerwerb, Grammatikstörungen, Aussprachestörungen)
  • Redeflussstörungen (Stottern, Poltern, Mutismus)
  • Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten
  • Ess-, Trink- und Schluckstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern

Wir orientieren uns dabei an den Bedürfnissen Ihres Kindes und setzen verschiedene aktuelle und bewährte Therapiekonzepte sowie das Medium des Spiels ein. Zentrale Therapieziele sind eine gelingende Kommunikation und die Sprechfreude des Kindes. Auf Basis einer tragfähigen Beziehung zum Kind und zu den Eltern gehören eine fortwährende Verlaufsdiagnostik und Beratung zu jedem Therapieprozess.

Die Therapieeinheiten finden 1-2 Mal wöchentlich statt.

logopaedie-zuerich-therapie-mundart.png